Dienstag, 22. September 2015

Sew A Smile - Blogger für Flüchtlinge

Es gibt ja - zum Glück - schon viele Beiträge und Webseiten, die sich für eine liebvolle Aufnahme der Flüchtlinge stark machen, so zum Beispiel Blogger für Flüchtlinge. Es ist einfach toll, was da von den Initiatoren in die Welt gesetzt wurde, um sie besser zu machen. Schaut einfach mal selbst vorbei und macht euch ein Bild ... spenden dürft ihr dort natürlich auch, aber auch andere Arten von Hilfen werden gesucht und benötigt!

Ich will auch gar nicht viel über die Flüchtlingssituation schreiben oder über die grausamen Hasskommentare - jeder der mich kennt weiß, dass ich voller Entsetzen über den Hass und die Herzlosigkeit einiger Bürger bin und voller Mitgefühl für die Flüchtlinge. Vielleicht auch, weil meine Mutter im Krieg selbst zu den Flüchtlingen gehörte. Geboren als Galiziendeutsche im Gebiet der heutigen Ukraine in der Nähe von Lwiw (damals Lemberg), umgesiedelt, vertrieben, auf der Flucht, gefangen genommen und mit ihren Eltern und ihren jüngeren Geschwistern bis 1949 in russischer Gefangenschaft. Ich mag mir nicht vorstellen, was sie durchgemacht hat. Und ich mag mir auch nicht vorstellen, was die heutigen Flüchtlinge durchmachen ...
Umso wichtiger ist es mir, ihnen zu helfen so gut ich kann. Deshalb habe ich mich auch riesig gefreut, als ich erstmals auf Instagram durch die liebe Sabine auf "Sew A Smile" aufmerksam gemacht wurde, eine Aktion von inzwischen fast 2000 Frauen, die Beutel für das Hab und Gut der Flüchtlinge nähen und/oder sich um die Organistion von zB Stoffspenden kümmern.
Das kann ich doch auch - also Rucksack-Beutel nähen ...
Hier meine ersten Exemplare:

3 Beutel für das Erstaufnahmelager Stadtallendorf in Hessen ...
5 Beutel, verteilt beim Willkommensfest am 19.09. in Magdeburg ...
4 Beutel wieder für das Erstaufnahmelager Stadtallendorf in Hessen ...
3 Beutel für das Erstaufnahmelager Stadtallendorf in Hessen, 1 Beutel für das Willkommensbündnis Stadtfeld ...
Just to please Claudia hier die obligatorische Materialliste:
Schnitt:
SmileBag - Freebie von Nicole=bunyara
Stoffe:
Ikea - Malena rosa - von 2007 (Bild 1)
Ikea - Susanna - Dreiecke und Kreise - von 2008 (Bild 2 und 3)
Ikea - Susanna - Dreieck-Spitzen bunt - von 2008 (Bild 4)
Ikea - Saralisa - bunt-orange - von 2008 (Bild4)
Sonstiges:
Kordeln - BW - 5mm Durchmesser

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, den einen oder anderen Beutel mit uns zu nähen? Eigentlich bin ich ja kein Fan von Facebook, aber für die Gruppe habe ich sogar meinen Account reaktiviert ...
Also nichts wie ran Mädels ...

Verlinkt habe ich die Taschen bei HoT - Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Creadienstag und TT - Taschen und Täschchen

Zum guten (?) Schluss noch der Aufreger der Woche: der Bürgermeister eines Dorfes in der Schweiz lässt lieber unvermietete Häuser abreißen als Flüchtlinge aufzunehmen ... und er gibt auch noch zu, dass er einer Flüchtlingsmutter mit zwei Kindern sagen würde, dass sie die Reise vergeblich gemacht hätte und umkehren soll ... Wie armselig kann ein Mensch (des öffentlichen Lebens) eigentlich sein? 
Habe ich schon erwähnt, dass ich an ausgleichende Gerechtigkeit glaube? DAS lässt mich hoffnen ...

Ich wünsche euch eine wunder- und hoffnungsvolle Woche!
Helga

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich der Hammer! Echt traurig... :-(
    Deine Beutel und dein Einsatz sind aber wirkllich toll!! Daß die dir aus der Hand gerissen werden glaub ich gerne!
    Und der Oskar für die vorbildlichste Materialliste geht an....ARCTOPHOLOS (by the way: was bedeutet das eigentlich??) ;-)
    Küssi, Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudi, ich wollte schon immer mal einen Oskar gewinnen ... *lach*
      Arctopholos kommt von Arctos = Bärin und -philie = Vorliebe (Arctophilie = Liebe zu Teddybären) ... nun weeßte Bescheid ... *hihi*

      Allerliebste Grüße und ein festes *drückdich* (da du ja nicht mehr ansteckend bist *fg*)
      Helga

      Löschen
  2. Liebe Helga!
    Das ist eine hübsche Idee, die Beutelchen sehen schön aus. Werden die denn auch gebraucht? Bei uns vor Ort wurde Bekleidung gesammelt, aber nur modische. Schade, da konnte ich nichts abgeben, modere Klamotten besitze ich nicht.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Rucksack nähen.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Carolin!

      Doch, die werden gebraucht. Gerade in den Erstaufnahmelagern, in denen die Flüchtlinge gemeinsam in einem Raum oder gar einem Zelt untergebracht werden, müssen sie ihre persönlichen Sachen ja immer bei sich haben ... und so olle Plastiktüten sind ja auch nicht der Renner ...
      Gestern hatte ich hier bei uns beim Willkommensbündnis Stadtfeld angefragt, ob sie welche haben wollen, und die waren sehr angetan von der Idee und wollen einen Aufruf posten, damit noch mehr Frauen hier in MD auch Beutel nähen ....
      Und die 5 Beutel, die ich zum Willkommensfest mitgenommen und bei dem Zelt mit den gebrauchten Kleidungsstücken angeboten hatte, wurden sie mir wirklich von den Flüchtlingen quasi aus den Händen gerissen ... da habe ich mich riesig drüber gefreut!

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
    2. @ Retroline Carolin
      Auf was für einem hohen Ross sitzen wir eigentlich? Nur modische Sachen? Ich glaub mein Schwein pfeift. Die brauchen doch alles. Hauptsache heil und sauber, oder?
      Die Beutel finde ich total schön und sehr praktisch. So etwas können auch schon Kinder buckeln.

      Löschen
    3. @ quiltfru
      Du hast sowas von Recht, heil und sauber sollte reichen!
      Die Beutel oben sind fast alle Beutel für Kinder, weil davon am Wochenende 180 Stück in Stadtallendorf benötigt werden - die für Erwachsene sind größer ... und danke!
      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  3. Wow, Helga, du warst ja sooo fleißig. ✂✂✂ Die Beutel sind allesamt wunderschön geworden. ♥ So herrlich bunt und fröhlich. Ich bin absolut begeistert. Der Triangle-Stoff ist ein Träumchen. ♥ Hachz...

    Toll, dass du dich so engagierst und sogar über deinen Schatten gesprungen bist und deinen FB-Account reanimiert hast. Ich weiß ja, wie du eigentlich zu Facebook stehst. Das zeigt, wir sehr dir die Flüchtlinge am Herzen liegen.

    Bei vielen von uns Deutschen gehört Flucht und Vertreibung zur eigenen Familiengeschichte. Es ist vielleicht zwei, drei Generationen her, aber wir sollten das nicht vergessen.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Katharina!
      Bunt und fröhlich sollen sie ja auch sein ... ein Lächeln aufs Gesicht zaubern sollen sie ...
      Jaaa, der Susanna-Stoff ist schon schön, gelle?

      Ich denke auch, dass viele von uns Deutschen Flucht und Vertreibung in ihrer Familiengeschichte finden - umso ersaunlicher ist es, dass doch so viele das scheinbar vergessen haben ... O_O

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  4. Ja ja die lieben Eidgenossen..... Ich finde es toll was du tust und werde mich da auch mal etwas schlau machen. Ein Aufnahmelager (wie hört sich das an) haben wir hier auch. Und gestern als ich meine Mutter im Krankenhaus besucht hab, standen davor einige Flüchtlinge die sich allein auf den Weg hierher gemacht haben. Es ist nicht so weit weg wie ich immer gedacht habe. Und das geht mit seid gestern nicht mehr aus dem Kopf. Die sahen müde und geschafft aus aber glücklich.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Silke!
      Schön, dass du dir auch Gedanken um die Flüchtlinge machst! Mach das mal und erkundige dich, was bei euch benötigt wird. Vielleicht sind es ja auch Beutel? Würde mich freuen, wenn du auch mitmachst!

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  5. Du fleißiges Bienchen!!!! Hast du toll gemacht und viele traurige Gesichter zum läuchten gebracht! Und jetzt weiß ich sogar was dein Blogname bedeutet, danke!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich wurde jetzt schon mehrfach gefragt, was der Blogname wohl bedeuten mag, da musste ich es ja mal öffentlich beantworten ...

      Hab ganz lieben Dank liebe Lee!

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  6. Liebe Helga,

    ich hab deine Beutel ja schon ausgiebig auf Insta bewundert, aber sie hier noch einmal alle zusammen zu sehen ist einfach toll! Du warst echt richtig fleißig und wer immer diese Beutel am Ende hat, wird sicher sehr glücklich damit sein.
    Die Geschichte aus der Schweiz habe ich auch gehört und finde es einfach nur erbärmlich. Ich denke mir immer: "Was wäre wenn ich in dieser Situation wäre. Was würde ich mir für mich wünschen?" Dann kann man doch gar nicht auf so herzlose Ideen kommen, oder? Ich finde dein Engagement jedenfalls toll. Gut dass nicht alle Menschen so sind wie dieser Bürgermeister. Und wie du schon schreibst, bin auch ich sicher, dass alles schlechte, was man tut, zurückkommt und natürlich genau so alles Gute.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      hab ganz lieben Dank für deine superlieben Worte!
      Es ist wirklich unglaublich, was manche Leute so an Text absondern - und dann sind sie auch noch stolz drauf, unfassbar ...
      Damit man so denkt wie du, also sich in die Situation der Flüchtlinge reinversetzt, muss man ein Herz haben ... aber das scheint nicht serienmäßig bei allen eingebaut zu sein, manche haben da nur eine Blutpumpe ...
      Also trösten wir uns mit dem Gedanken, dass es zurückkommen wird - so oder so ... :o))

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  7. Liebe Helga,
    auch habe heute erst mal deine tollen Beutel auf Insta bewundert.Toll. dass du so viele Beutel genäht hast. Da werden sich sicher einige sehr darüber freuen. Morgen kommt meine Nähmaschine zurück und dann kann ich endlich wieder so nähen wie ich möchte.
    Schade , dass es immer noch solche Menschen gibt, wie der Bürgermeister in der Schweiz, denn zur Zeit sind wir alle gefragt und müssen etwas machen. Ganz gleich was, nur man muss etwas tun.
    Denn dieses Problem der Flüchtlinge können und müssen wir gemeinsam lösen und da ist unsere ehrenamtliche Arbeit sehr gefragt.Es macht ja auch selber Spaß und viel Freude, wenn man anderen helfen kann.Liebe Helga ich wünsche dir noch einen sehr schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,

      wie schön dass du auch so denkst, ist ja nicht selbstverständlich! ♥
      Und ja, auf jeden Fall, das macht einem auch selbst viel Freude, wenn man helfen kann ... :o))

      Super, dass du deine NäMa endlich zurückbekommst ... da bin ich mal gespannt, was du dann so alles nähen wirst!

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  8. Das ist ja toll, dass diese Beutel gebraucht werden und Freude machen. Und dass diese Stoffschätzchen ans Tageslicht durften und so einen edlen Zweck erfüllen. Du hast meinen größten Respekt für Deinen Fleiß und Dein Engagement!
    Dieser Fall aus der Schweiz ist ja echt beknackt. Es wäre wesentlich sinnvoller, die Menschen in Mietswohnungen unterzubringen als in hässliche Riesenzelte zu pferchen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Judy!
      Ich denke mal, dass die Stoffschätzchen auch froh sind, dass sie mal ans Tageslicht dürfen ... ;o)
      Dieser Bürgermeister ist echt der Negativ-Hammer, der lässt wirklich nichts aus, um sein "ehrenhaftes" Dorf flüchtlingsfrei zu halten ... :o(

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  9. Liebe Helga,
    da warst du ja echt fleißig, so viele Beutel, Wahnsinn.
    Deinen Einsatz finde ich ganz toll!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Helga,
    da warst du ja echt fleißig, so viele Beutel, Wahnsinn.
    Deinen Einsatz finde ich ganz toll!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Heike!
      Es macht aber auch mir große Freude, Lächeln zu nähen ... :o))

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  11. Liebe Helga!
    Ganz toll, was du hier tust! Die Beutel sind wunderhübsch und bereiten bestimmt viel Freude, neben dem praktischen Aspekt!
    Ich verstehe auch überhaupt nicht, wie viele Leute so engstirnig und grausam denken können. Ich habe es in der eigenen Familie - die älteren Generationen, gerade von denen man annehmen würde, dass sie durch ihre eigenen Kriegserfahrungen... naja... Ein Glück, dass es Leute wie dich gibt! :) <3
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,

      ja, manchmal wundert es einen schon, WER engstirnig und grausam ist - aber was hilft es sich darüber zu wundern, man muss einfach versuchen, es selbst besser zu machen ...
      Hab ganz lieben Dank!

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  12. Ach, das finde ich ja super!!

    -Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, liebe Kati!
      Ich finde es auch super ... :o))

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
    2. Liebe Helga, ich hoffe, du hattest ein super Wochenende! Meine Schwester wurde dreißig und dementsprechend bin ich gerade ziemlich knülle...
      Aber toll war's!

      -Kati

      Löschen
    3. Da klingt nach einem gelungenen Tag, liebe Kati!
      Wieder nüchtern? *lach*
      Mein Wochenende war - wie fast alle - völlig alkoholfrei ... :O

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
  13. Ja liebe Helga, wirklich toll, wie viele Beutel Du schon genäht hast. Das Material liegt hier parat, nun muss ich nur noch dazu kommen. Deine Beutel sind auch alle total klasse geworden und ich bin sicher, sie haben jedem der neuen Besitzer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. viele liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  14. Hab ganz lieben Dank, liebe Tini!
    Super, dass du auch mitnähst! Es macht wirklich Freude - also dann mal los ... :o))

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  15. Ein schöner Artikel!
    Die Beutel sehen superschön aus, da werden sich die Flüchtlinge, die sie bekommen, sicherlich freuen :)
    Liebste Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen
  16. Hab ganz lieben Dank, liebe Ruth!
    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen

Über Eure Kommentare freue ich mich riesig! Ganz lieben Dank dafür!!!

Falls Ihr Euren Text mit ein paar Emoticons aufhübschen möchtet, gibt es hier einige zum Kopieren ... still in progess ...

♥ ♡ ♥♥♥ ღ ❥ ❤ ❦ ❧ ❣ ♪ ♫ ♬ ♪♪♪ ❀ ✿ ჱܓ ✾ ⚘ ☘ Ѽ ѽ ☮ ∞ ⚓ ✵ ⎈ ☸ ⛵ ⛳ ⚑ ⚐ ☂ ☔ ☁ ⚡ ⛅ ☼ ☀ ☃ ⛄ ❄ ❅ ❆ ☺ ☻ ☺ ✂ ✄ ⚇ ⚉ ★ ✩ ✪ ✫ ✭ ✮ ✰ ✭ ➼ ➽ ➹ ➷ ☛ ☚ ☞ ☜ ☝ ☟ ✌ ✍ ✋ ✓ ✔ ♕ ♛ ⏰ ❔ ❢ ❕ ☕ ☏ ☎ ☣ ¿¿¿ ⚽
½ ⅓ ⅔ ¼ ¾ ⅕ ⅖ ⅗ ⅘ ⅙ ⅚ ⅛ ⅜ ⅝ ⅞