Mittwoch, 29. Mai 2013

Trotz Identitätskrise des Monats Mai ...

... sieht unser Garten eigentlich ganz frühlingshaft aus. Muss er auch. In 3 Tagen beginnt schließlich schon der Sommer. Zumindest meteorologisch (ein Wort, das sich besser schreiben als sprechen lässt).

Und bevor das Jahr ganz rum ist und ich nicht einen einzigen Beitrag gepostet habe, muss halt - in Ermangelung von Tüdelergebnissen - unser Gemeinschaftsgarten herhalten.

So sieht er vom 1/2. Stock aus aus (aus aus, aus die Maus)

Schöne Bäume, oder? Der Baum rechts im Bild ist übrigens unsere Riesen-Mirabelle. Zu hoch, um ganz mit raufzupassen.

Das ist unser Rasen. Rasen? Nennt man das so, wenn es sooo aussieht?

Habt ihr es bemerkt? Jaaaa, Arcto liegt auf dem Rasen ... :D

Die am meisten neben Rasen auf dem Rasen vorhandenen Pflanzen sind Gänseblümchen und Klee


Ich nenne die Gänseblümchen jetzt einfach mal bei ihrem englischen Namen, also daisy (huhu Daisy :*) und schon wird aus dem Rasen ein englischer Rasen. Na geht doch ... ;o)

Leo (der gerne Catman genannt wird, seit wir vor einiger Zeit zusammen Catwoman gesehen haben) wollte sich nicht wirklich gerne fotografieren lassen, aber ...

... einmal ...
... zweimal ...
... und beinahe dreimal ... so sehen alle anderen Fotos auch aus, nämlich verwackelt ...



Nun muss ich euch noch den Fliederbusch unseres Nachbarn zeigen ...


... von dem ich neulich bei Judy gesprochen habe.

Aber an dem ersten Teilsatz stimmt eigentlich gar nichts.
Erstens steht der Busch nicht bei unseren Nachbarn, sondern bei uns.
Zweitens ist der Busch kein Busch, sondern eher ein Baum.
Und drittens kann man den Flieder gar nicht wirklich sehen, weil er schon fast verwelkt ist.
(Zur Orientierung: Der Fliederbusch-Baum ist das Gewächs, das von halb links unten schräg nach mitte oben wächst.)
Der Flieder hatte mal einen ganz dicken Ast, der ca. in Zaunhöhe waagerecht in Richtung der Fotografin (also in meine Richtung) gewachsen war. Da konnte man sich immer schön Flieder abschneiden. Und glauben, dass der Ast vom Nachbargrundstück herüberkommt. Und dass es ein Busch ist.
Tja, Flieder zu klauen ist jetzt fast nicht mehr möglich ... :O


Aber da ihr schon keinen Flieder zu sehen bekommt, gibt es als Ersatz wenigstens ein fliederfarbenes Gewächs.


Und weil es so schön war, auch noch ein rosanes.




Ich wünsche euch, dass ihr gut in den baldigen Sommer kommt!

Und uns allen wünsche ich, dass wenigstens der Juni weiß, was er wettermäßig zu tun hat!!!


Ganz liebe Grüße
Arcto(pholos)




Kommentare:

  1. Wow, das ist kein Garten, das sieht aus wie ein Park! Wie ein englischer Garten, und dann auch noch mit englischem Rasen :-)
    Kommt man an den Flieder nicht mehr ran, weil der Baum zu hoch ist?
    Wir haben seit letztem Sommer ein klitzekleines Fliederbäumchen (in weiß) im Vorgarten und der hat schön geblüht. Sieht sogar immer noch gut aus, wahrscheinlich weil es da schattig ist. Welche Freude. Den anderen (in lila) haben wir aus Platzmangel in einen Kübel gepflanzt, der hat zwar Blätter, aber keine Blüten.
    Die Katze verhält sich so wie die Tanzgruppe auf der Bühne, die halten einfach nicht still :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißen Flieder finde ich ja auch NOCH schöner. Aber den betörenden Duft gibt es ja bei beiden Farben.

      Bei dem Fliederbaum hängen die untersten Blüten so in etwa 3 Meter Höhe. Da müsste man schon mit einer Leiter arbeiten ... :O

      Unsere Bäume sind alle wahnsinnig hoch. Ich vermute, dass die schon bei der Fertigstellung des Hauses gepflanzt wurden, und das war so um 1900 rum. Kein Wunder, dass sie einen parkähnlichen Eindruck vermitteln ... :o)
      Im Gegensatz zu meinem Kater, der hält von PARKen gar nichts. Lieber rumrasen ... :O

      Löschen
  2. Liebe Helga,

    oh, was für ein schöner Park!!!... und mit so schönen alten Bäumen... das liebe ich (wir haben auch so große alte Bäume bei uns stehen)!
    ... und Catman (genial!) ist ja supersüß in freier Laufbahn... da wird meine Lilly ja ganz schwach, wenn sie den Naturburschen "in action" sieht... ;O)))

    Jaaaa, die Bilder machen Lust auf mehr Sommer... ich glaube, DU hast ihn jetzt angelockt... nächste Woche soll ja (evtl./vielleicht??) besser werden... ;O)))

    Ganz ganz liebe Grüße auch von der ganzen Vierfüßler-Fraktion aus dem im Moment sonnigen Iserlohn
    Ute und Anhang... ;O)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,

      ja, das mit den großen Bäumen ist toll, nicht? Wenn man mal einen richtig schön warmen Sommer hat (sowas soll es ja schon gegeben haben ... :O ), weiß man das besonders zu schätzen ... also hoffentlich bald ... :D

      Catman ist ob des Kompliments und der "schwachen" Lilly an den weißen Stellen seines Fells soeben sanft errötet. Also rosa sozusagen (hihi). An den schwarzen vielleicht auch, aber das kann man nicht erkennen ... :o)))

      Ebenfalls ganz ganz liebe Grüße an alle und von allen
      Helga

      PS: Und ein Extra-Rosa-Tapser von Catman für Lilly ... :*)

      Löschen
  3. Einen schönen Garten habt ihr - aber warum gibt es keine neuen Tüddeleinen? Deine Tausendfüßlerin will doch laufen, laufen, laufen oder etwa nicht?

    AntwortenLöschen
  4. So ein Streifzug ist aber auch ein netter Post. Ihr lebt ja parkähnlich!!!!! Ein wahres Paradies ist das für Mensch und Tier.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana,

      ich freue mich sehr, dass du mich besuchen kommst!!!

      Und ja, das ist wirklich ein Paradies. Und für die Tiere, die klein genug sind, um unter den Zäunen durchzukommen, ist es noch größer. Die haben die gesamten Gärten von 4 Straßenzügen zur Verfügung ... :D

      Löschen
  5. Hallo Arcto, höre ich "Magdeburg", denke ich im Moment immer an Deinen Garten! Ist er noch Überwasser oder gehört er zu den Unterwasserwelten? Euch hat es ja hart getroffen und fast müssen wir hier ein schlechtes Gewissen kriegen, weil immerzu die Sonne scheint und der Bach bei Hochwassergefahr abgeschiebert wird.
    Mit Daumendrücken!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Danke Valomea! :*

    Der Garten gehört immer noch zu den Überwasserwelten. Und wird er auch weiterhin. Ich wohne im westelbischen mittleren Teil der Stadt. Der liegt sooo hoch, dass da die Elbe (eigentlich) nicht hin kann.
    Aber Teile der Stadt hat es schon übel erwischt. Zum Glück sinkt der Pegel jetzt schneller als erwartet, vermutlich wegen der Deichbrüche im Unterlauf der Elbe. So kann man zumindest hoffen, dass unsere Deiche das Resthochwasser noch aushalten ... :O

    AntwortenLöschen

Über Eure Kommentare freue ich mich riesig! Ganz lieben Dank dafür!!!

Falls Ihr Euren Text mit ein paar Emoticons aufhübschen möchtet, gibt es hier einige zum Kopieren ... still in progess ...

♥ ♡ ♥♥♥ ღ ❥ ❤ ❦ ❧ ❣ ♪ ♫ ♬ ♪♪♪ ❀ ✿ ჱܓ ✾ ⚘ ☘ Ѽ ѽ ☮ ∞ ⚓ ✵ ⎈ ☸ ⛵ ⛳ ⚑ ⚐ ☂ ☔ ☁ ⚡ ⛅ ☼ ☀ ☃ ⛄ ❄ ❅ ❆ ☺ ☻ ☺ ✂ ✄ ⚇ ⚉ ★ ✩ ✪ ✫ ✭ ✮ ✰ ✭ ➼ ➽ ➹ ➷ ☛ ☚ ☞ ☜ ☝ ☟ ✌ ✍ ✋ ✓ ✔ ♕ ♛ ⏰ ❔ ❢ ❕ ☕ ☏ ☎ ☣ ¿¿¿ ⚽
½ ⅓ ⅔ ¼ ¾ ⅕ ⅖ ⅗ ⅘ ⅙ ⅚ ⅛ ⅜ ⅝ ⅞