Freitag, 11. Mai 2012

zeitlos Shabby - Zum Ersten, zum Zweiten und zum ....

Der erste Teil des Post-Titels hat mit dem zweiten Teil so gar nichts zu tun. Der zweite Teil mit dem ersten schon eher ...
Aber der Reihe nach.
Bei meinen schäbigen Streifzügen durch das WWW bin ich mehrfach über ein Buch zum Thema Shabby gestolpert. Und da der Trend eindeutig zum Zweitbuch geht, habe ich es mir dann doch endlich bei meinem Haus-und-Hof-Bücherlieferanten bestellt.
Gestern ist es angekommen und ich finde es einfach klasse. Deshalb werde ich euch eine kurze Vorstellung des Buches nicht ersparen:

zeitlos Shabby
von
Sonja Bannick und Stefanie Rathjens



Es hat einen gut 90-seitigen Teil Wohnen und Dekorieren, hier mal zwei Beispielseiten 
(ich hoffe, dass man das darf)





Außerdem gibt es einen gut 50-seitigenKreativteil


Leider musste ich mit Licht fotografieren, hier bricht gerade eine 23° warme Nachmittagsnacht an ... :O
Im Anhang gibt es noch vier Nostalgievorlagen in Postkartengröße.
Mir gefällt das Buch super. Es ist zwar nicht ganz preiswert, aber ich finde, es ist jeden Cent wert :)


So, jetzt der zweite Teil. Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten fand nicht etwa in dem virtuellen, allseits bekannten Auktionshaus 3, 2, 1 statt, sondern in einem echten, völlig unvirtuellen Auktionshaus in Magdeburg.
Das ist jetzt schon gut 15 Jahre her, dass ich zum ersten und (bislang) einzigen Mal an einer Auktion teilgenommen habe. Mit Bieternummer und Kärtchenheben wie man es aus dem Fernsehen so kennt.
Und immerhin habe ich ein Stück erobert. Zum Katalogpreis von 160 DM (ja, damals gab es noch keinen Euro). Mit Gebühren und der gerne genommenen Mehrwertsteuer habe ich dann 187,60 DM bezahlt.



Klingt vielleicht nach etwas viel für einen Schreibtischstuhl. Aber es ist ein ganz besonderes Stück. Ein Eckstuhl, vermutlich aus der Gründerzeit. Weil hier fast alles, das älter ist als ein Plattenbau, aus der Gründerzeit ist. Und weil ich so ähnliche Stühle mit dieser Epochenangabe schon im Internet gesehen habe.


Mit Leder-Sitzfläche
Und etwas verwackelt, wahrscheinlich hat Leo (links teilweise im Bild) den 
Stuhl zum Schwanken gebracht. Oder mich. Oder wen auch immer ...

Der ist doch richtig schön Shabby und Vintage, oder?
.... womit wir wieder beim ersten Teil wären ...



 

Kommentare:

  1. Oh, das Buch ist toll (gut, wenn man Flohmärkte in der Nähe hat, um die Anregungen umzusetzen) und der Stuhl natürlich auch!
    An solch einem Stück hängt man dann auch besonders, schon wegen der Erinnerung. Ich war noch nie auf einer Auktion!
    Und ein dickes Lob für Deine Ordnung in den Akten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch gewundert, dass ich den Zettel noch hatte ... :o)
      Sogar der "Katalog" war noch da. Zwei DIN-A4-Blätter auf DIN A5 gefaltet, ohne Heftung, ohne Bilder. Die sehen heute schon etwas anders aus ... :)

      Löschen
  2. Ooooooh...... ich war bisher zwar bei keiner "echten" Auktion, aber ich kenne das Kribbeln, wenn ein antikes Möbelstück unbedingt bei einem einziehen will... bei mir wohnen ein Biedermeier-Sekretär samt ... äh... andere-Epoche-Stuhl sowie ein antiker Weichholz-Schrank, dessen Zuordnung ich um diese Uhrzeit auch nicht mehr hinbekomme. Ach ja, und natürlich mein Jugendstil-Vertiko, das ich immer noch verliebt streichele...

    Dein Buch scheint sehr verlockend zu sein, ich will gar nicht mehr davon sehen, sonst werde ich nur in Versuchung geführt... (erzählst du mehr...?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest dein tolles Jugendstil-Vertiko kann man ab und zu auf deinen Fotos bewundern ... :D
      Was die Epochen anbelangt, ich habe ich letzter Zeit öfter mal angebotene Möbel aus dem "Art Dekor" gesehen. Das gibt einem schon zu denken ... :o)

      Was möchtest du zu dem Buch wissen? Der Wohn-Deko-Teil ist nach Räumen aufgeteilt, zum Teil mit Umdekorationen und mit Tipps, wie was gemacht wurde (ohne Anleitung).
      Der Kreativteil umfasst Malen, Mehlsäcke und Leinen, Pinnwände, Lampen, Schablonen, Kränze, Glas, Drahten, Schneiderpuppe, Alte Zeitungen & Co, Deckel zum Topf, Schablonen, Stempeln, Alles nur Blech und Alles nur Pappe.
      Naaa? Neugierig?

      Löschen
    2. Ach was, ich bin doch nicht neugierig... niiiiemals!.... Ich hab ja eine Vorliebe für Leinen... wobei ich mich gerade frage, was ich unter alles nur Pappe verstehen darf... und Malen finde ich auch toll... und Pinnwände auch... und Lampen sowieso... und überhaupt. Reicht das? Ich bin überfordert... was ist denn der Deckel zum Topf? Nein, ich werde dieses Buch nicht kaufen! ;)

      Löschen
    3. Jeder Topf findet seinen Deeckel eben. Aus Stoff ein Innenbezug, oben zum Zubinden, und aus beklebter Pappe ein Deckelchen. Mit Griff.
      Und bei alles nur Pappe werden Pappgegenstände aus dem Bastelgeschäft aufgehübscht. Alle Klarheiten endgültig beseitigt? .... Du musst dieses Buch ja auch nicht kaufen. Im Gegensatz zu mir. Ich MUSSTE es tun ... :o)

      Löschen
    4. Schön, dass du das Geld ausgeben übernommen hast. Ich warte dafür wieder auf den 30.6..... :D

      Löschen
    5. Ist das der Tag, ab dem man das Geld für sich selbst verdient? Oder was ist das für ein ominöses Datum?

      Löschen
    6. Stoffmarkt Holland in Mannheim....

      Löschen
    7. Ach sooo! Da wirst du das bestimmt reichlich tun ... :D

      Löschen
    8. Heul... ich fürchte mich auch schon....

      Löschen
    9. Das Wort muss doch wohl "freue" heißen. Und dann nicht Heul, sondern Hurra!!! :D

      Löschen
  3. Oh oh .... so´n Buch dürfte ich noch nicht mal von Weitem ansehen. Das würde bestimmt auch wieder in meinem Einkaufwagen landen.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, so eine Auktion ist bestimmt ziemlich aufregend, oder? Ich war mal mit einem Freund aus Jux in so einem Auktionsladen in Ddorf, da lag ein Armband von H+M (kein Scherz, aus der vorletzten Saison) und das 3-stellige Preisschild bracht mich schon sehr zum Lachen. Meine Begleitung irritierte, dass ich das Ding so lange betrachtet habe. Aber von Anfang an ohne Kaufabsicht ...! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich aufregend. Vor allem, weil ich mir nur diesen Stuhl ausgesucht und mir auch ein persönliches Limit gesetzt hatte. Ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, wenn der Preis über mein Limit gegangen wäre ... :O

      Löschen
  5. ein wunderschönes Buch, würde mir auch sofort gefallen. Wow und so tolle Bilder und Vorschläge, traumhaft....

    AntwortenLöschen

Über Eure Kommentare freue ich mich riesig! Ganz lieben Dank dafür!!!

Falls Ihr Euren Text mit ein paar Emoticons aufhübschen möchtet, gibt es hier einige zum Kopieren ... still in progess ...

♥ ♡ ♥♥♥ ღ ❥ ❤ ❦ ❧ ❣ ♪ ♫ ♬ ♪♪♪ ❀ ✿ ჱܓ ✾ ⚘ ☘ Ѽ ѽ ☮ ∞ ⚓ ✵ ⎈ ☸ ⛵ ⛳ ⚑ ⚐ ☂ ☔ ☁ ⚡ ⛅ ☼ ☀ ☃ ⛄ ❄ ❅ ❆ ☺ ☻ ☺ ✂ ✄ ⚇ ⚉ ★ ✩ ✪ ✫ ✭ ✮ ✰ ✭ ➼ ➽ ➹ ➷ ☛ ☚ ☞ ☜ ☝ ☟ ✌ ✍ ✋ ✓ ✔ ♕ ♛ ⏰ ❔ ❢ ❕ ☕ ☏ ☎ ☣ ¿¿¿ ⚽
½ ⅓ ⅔ ¼ ¾ ⅕ ⅖ ⅗ ⅘ ⅙ ⅚ ⅛ ⅜ ⅝ ⅞