Donnerstag, 20. Oktober 2011

Mauskekse! - Mauskekse?

Spätestens nach diesem Post von Daisy mit ihren selbstgebackenen Mauskeksen waren wir alle scharf darauf. Gneauer gesagt waren wir eher scharf auf die süßen Mausförmchen und nicht so sehr auf die Kekse selbst.
Nachdem offenbar mehrere Bundesländer Mauskeks-freie Zone zu sein schienen, hat Daisy in ihrer Heimat sämtliche Mäuse erlegt. Für mony 5 Mäuse und 5 Förmchen und mich 3 Mäuse und 3 Förmchen.

Auf besonderes Drängeln einer einzelnen Mitbloggerin (hallo Timeless!) und damit mit meine Katzen nicht auf dem Schrank liegen müssen, sondern stattdessen beim Backen zuschauen können, habe ich mich endlich rangewagt.

Ich muss sagen, die Förmchen sehen ja sehr niedlich aus, aber der Teig hat sich ziemlich heftig dagegen gewehrt, die winzigen Förmchenteile wieder verlassen zu müssen. Daisy wie hast du die da nur wieder rausbekommen, ohne dass es an den Mäusen Spuren hinterlassen hat??? :O

Auch das Lackieren der Mauskekse mit der Glasur war so gar nichts für mich. Vielleicht könnte man unsere Künstlerin Judy daransetzen, dann würde das vielleicht was werden.

Trotzdem will ich ich euch das Ergebnis meiner Mauskeks-Back-Orgie nicht vorenthalten.

Tadaaa die Mauskekse:

Ooooh, was ist das?
Wo kommen denn auf einmal die Katzen her?

Ich gebe es zu: nicht schön, aber seltsam .... :P


Fazit: Das tue ich mir garantiert nicht noch mal an ......

Die Förmchen werde ich zwar nicht an den Nagel hängen, aber wohl an den Katzen-Weihnachtsbaum .... :D


  

Kommentare:

  1. Ohhhh ein paar Tröste-Mäusekekse kann ich jetzt super gebrauchen....danke danke danke :-) Sie sind doch toll geworden. Aber vorsicht, es haben sich schon Mietzen eingeschlichen.... :-). Vorm Ausstechen die Form immer kurz in Mehl eintauchen, dann pappt es meist nicht mehr. Und etwas Mehl unter den Teig geben vorm Ausstechen...Lass es Dir schmecken...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich schicke dir ganz viele Trostkekse rüber :D

    Die Förmchen habe ich quasi in Mehl gebadet, den Teig unten und die Rolle oben auch .... :O

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm danke - sie sind soooo lecker. Vielleicht war der Teig etwas weich, bei der nächsten Packung einfach noch was unterkneten - Du rappst das :-)....

    AntwortenLöschen
  4. was - sollte natürlich Mehl sein.... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Och wie niedlich - die süßen Weißpfoten, Schwarzfellchen und Braunköpfchenkatzen sehen aus, als würden sie vor den übergroßen Mäusen doch noch ein bisschen Respekt haben... :D Herzlichen Glückwunsch, dass du das Mauskeksbacken erfolgreich hinter dich gebracht hast (und damit erleichtert abhaken kannst). :P

    Bei mir ging es ganz gut - ich hab brav die Zutaten genau abgewogen, ein nicht zu großes Ei genommen und den Teig immer schön wieder in den Kühlschrank zurückbefördert, den ich gerade nicht in Bearbeitung hatte. Nebenbei besitze ich ein Edelstahl-Nudelholz, dass vor solchen Aktionen immer im Kühlschrank vorkühlen darf, und rolle meinen Teig grundsätzlich zwischen Folie (aufgeschnittener Gefrierbeutel oder ähnliches) aus, weil ich diese Mehl-Sauerei auf der Arbeitsplatte (und dem Fußboden und den Klamotten und in den Schuhen und...) nicht mag. Ich bin ein Küchenferkel... :(

    AntwortenLöschen
  6. Aber zum Ausstechen nimmst du die Folie doch ab, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das dann schon. Und die Förmchen dürfen dann auch mal ihre Füßchen ins Mehl tauchen, bevor sie in den Teig wandern. - Hast du Butter genommen oder Margarine? Bei letzterer wird der Teig auch nicht so fest. Und bei streichzarter Butter, die nicht bretthart aus dem Kühlschrank kommt, ist es auch ein bisschen schwieriger... je kälter der Teig desto besser funktioniert es.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe schon Butter genommen. Sogar aus dem Kühlschrank. Aber bevor ich sie in die Backmischung getan habe, habe ich sie sich erst mal schön aufwärmen lassen, weil das so auf der Anleitung stand: WEICHE Butter ... :O

    Beim nächsten Mal wird alles besser .... :D

    AntwortenLöschen
  9. So, Mädels, entschuldigt mich bitte kurz (oder auch länger) - muss für morgen noch das Mittagessen vorbereiten (ich bin dran mit Kochen) und mich unter die Dusche werfen. Ich schaue nachher noch mal nach euch... macht euch einen schönen Abend. :)

    AntwortenLöschen
  10. ...du hast das alles absolut richtig gemacht, Arctopholos. Lediglich die Backmischung wusste das nicht... ;)

    AntwortenLöschen
  11. Und da heißt es immer: "Frag doch die Maus!"
    Von wegen ... :O

    AntwortenLöschen
  12. "Liebling, stimmt es eigentlich, dass Nagetiere dumm und gefräßig sind?"
    "Aber sicher, Hasi-Mausi!" :P

    AntwortenLöschen
  13. Hauptsache mit Liebe gemacht :-)
    Ob ich das besser könnte - ich glaub eher nicht...

    AntwortenLöschen
  14. Ich denke schon, dass du mit dem Pinsel etwas feinere Maus-Zeichnungen hinbekommen hättest als ich, Judy!!! :D

    AntwortenLöschen

Über Eure Kommentare freue ich mich riesig! Ganz lieben Dank dafür!!!

Falls Ihr Euren Text mit ein paar Emoticons aufhübschen möchtet, gibt es hier einige zum Kopieren ... still in progess ...

♥ ♡ ♥♥♥ ღ ❥ ❤ ❦ ❧ ❣ ♪ ♫ ♬ ♪♪♪ ❀ ✿ ჱܓ ✾ ⚘ ☘ Ѽ ѽ ☮ ∞ ⚓ ✵ ⎈ ☸ ⛵ ⛳ ⚑ ⚐ ☂ ☔ ☁ ⚡ ⛅ ☼ ☀ ☃ ⛄ ❄ ❅ ❆ ☺ ☻ ☺ ✂ ✄ ⚇ ⚉ ★ ✩ ✪ ✫ ✭ ✮ ✰ ✭ ➼ ➽ ➹ ➷ ☛ ☚ ☞ ☜ ☝ ☟ ✌ ✍ ✋ ✓ ✔ ♕ ♛ ⏰ ❔ ❢ ❕ ☕ ☏ ☎ ☣ ¿¿¿ ⚽
½ ⅓ ⅔ ¼ ¾ ⅕ ⅖ ⅗ ⅘ ⅙ ⅚ ⅛ ⅜ ⅝ ⅞