Samstag, 27. August 2011

Katzengras-Party

Seit mindestens 6 Wochen gibt es beim Lebensmitteldiscounters meines Vertrauens (das er allerdings bald verlieren wird, wenn er so weiter macht!) kein Katzengras mehr. Was bei meinen Katern schon zu mittelschweren Verzweiflungsanfällen geführt hat. Und zu vorwurfsvollen Blicken, wenn ich schon wieder ohne Katzengras vom Einkaufen nach Hause komme ...

Heute war ich im Baumarkt, und was gab es da wohl? Richtig, Katzengras!!! :D

In die Wohnung gebracht, auf den Küchenboden gestellt und zwei Sekunden später sah es dann so aus:


    

Kommentare:

  1. Da hatten aber deine beiden Kerle aber reichlich Nachholbedarf! ;) Schön zu sehen, dass auch das Baumarktgras den beiden ganz offensichtlich schmeckt! :D

    AntwortenLöschen
  2. :D Das kommt mir sehr vertraut vor... :D
    Hatte nach dem Urlaub zwar die Katze wieder dabei, das Katzengras aber bei Izzys Menschenoma vergessen. Ab dem 3. Tag wurde mein Elefantenfuß auch wieder in meinem Beisein angeknabbert (ansonsten macht sie das nur, wenn ich nicht hinsehe), am 5. Tag hatte ich dann auch endlich wieder einen Topf Katzengrünzeug - der weitere Verlauf ist 1:1 übertragbar... :D

    AntwortenLöschen
  3. Das Baumarktgras scheint besonders köstlich zu sein :D

    Ja daisy, ohne Gras hat man´s schwer mit ihnen .... :O

    AntwortenLöschen
  4. Ist nicht so einfach, die Blicke zu ertragen, die zwischen vorwurfsvoll, völlig verzweifelt, beleidigt und komplett enttäuscht variieren... :(

    AntwortenLöschen
  5. Man weiß wirklich nicht, welche Blicke schlimmer sind. Denn eins ist bei all diesen unterschiedlichen Modellen sicher: es ist alles meine Schuld .... :O

    AntwortenLöschen
  6. Ist das nicht Zyperngras, was Leo und Poldi sich da gerade zu Gemüte führen? Ich hatte davon früher mal einen ganz fetten Busch in einer riesigen Glasvase mit Steinen und Wasser drin... Wenn man den oberen Büschel mit etwas gekürzten Blättern umgekehrt in Wasser stehlt, bilden sich in der Blüte Wurzeln und man kann sie neu einpflanzen....

    AntwortenLöschen
  7. ach nicht stehlt - stellt - ich muss mal die Brille putzen....

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke auch, dass das Zyperngras ist (von dem ich annahm, dass es Zypergras heißt). Es sieht zumindest genauso aus. Die hatten auch "normales" Katzengras ohne diese Büschel oben dran. Da sind dann auch die Halme etwas weicher. Das Zeug geht nur immer so schnell ein. Und ich hoffe, dass das bei diesem hier nicht so ist.

    Aber auf dem Schild steht Katzengras drauf, ohne chemische Behandlung, und dass es die Verdauung der Haarknäule im Magen unterstützt und den Spieltrieb der kleien Naschkatzen fördert ...

    Dann hoffen wir mal das Beste .... :D

    AntwortenLöschen
  9. Habe eben mal im Internet bei der Herstellerfirma geschaut: das Katzengras hat den lateinischen Namen Cyperus zumula (http://www.blu-blumen.de/pflanzenbeschreibungen2/articles/katzengras.html). Also doch irgendeine Zypern- oder Zypergras-Sorte.
    Aber Hauptsache es schmeckt und ist gesund ... :D

    AntwortenLöschen
  10. Du kannst es ganz einfach selbst nachzüchten.... wenn die Mietzen einen Stengel übriglassen :-)..

    AntwortenLöschen
  11. Das erscheint im Moment eher unwahrscheinlich :O

    Vielleicht sollte ich gleich mal zwei Büschel sicherstellen und mit der Nachzucht beginnen, bevor meine siebenköpfigen Raupen alles abgefressen haben .... :)

    AntwortenLöschen
  12. Ja die gedeien ganz alleine und brauchen keine Fürsorge - nur Wasser.... :-)

    AntwortenLöschen
  13. ... und Katzen, die ihre zarten Pfötchen nicht dazu benutzen, die Büschel aus dem Wasser zu zerren ...
    ... und die nicht bei dem Versuch, das Zuchtwasser zu trinken, das Gefäß runterschubsen ... :O

    AntwortenLöschen
  14. Dann züchte sie bei Dir im Büro auf der Fensterbank :-).....

    AntwortenLöschen
  15. Das ist wirklich eine gute Idee, danke! :D

    AntwortenLöschen
  16. Als Katzenpersonal bestätige ich - das ist Zyperngras (mit oder ohne n, sucht es euch aus) und hält deutlich länger als dieses andere ostergrasmäßige Katzengras (davon hatte ich mal ein Foto auf meinem Blog - das umweltfreindliche, ihr wisst schon). Sieht auch hübscher aus, finde ich... Was auch hübsch aussieht: Katzen, die daran herumfressen. Laut schmatzend, mit zurückgelegten Ohren und wild in der Botanik herumbeissend. Doch kleine Wildtiere, die Stubentiger... :D

    AntwortenLöschen
  17. Mit sowas kenn ich mich nicht so aus...
    Ist Katzenminze dann noch eine andere Katzenleckerei?

    AntwortenLöschen
  18. Ich glaube, Katzen essen gar keine Katzenminze, aber einige fahren wohl völlig auf den Geruch ab ... O
    Es gibt z. B. mit Katzenminze gefülltes Katzenspielzeug :)

    AntwortenLöschen
  19. Ach so.. Und haben Deine Racker sowas?

    AntwortenLöschen
  20. In einigen Spielzeugteilen war das auch schon drin, aber meine Katzen reagieren da nicht so drauf. Denen reicht es, wenn das Spielzeug sich ordentlich durch die Gegend pfeffern lässt und sie es dann jagen können ... :D

    AntwortenLöschen
  21. Ist ja auch wichtiger als ein bisschen Duft...

    AntwortenLöschen

Über Eure Kommentare freue ich mich riesig! Ganz lieben Dank dafür!!!

Falls Ihr Euren Text mit ein paar Emoticons aufhübschen möchtet, gibt es hier einige zum Kopieren ... still in progess ...

♥ ♡ ♥♥♥ ღ ❥ ❤ ❦ ❧ ❣ ♪ ♫ ♬ ♪♪♪ ❀ ✿ ჱܓ ✾ ⚘ ☘ Ѽ ѽ ☮ ∞ ⚓ ✵ ⎈ ☸ ⛵ ⛳ ⚑ ⚐ ☂ ☔ ☁ ⚡ ⛅ ☼ ☀ ☃ ⛄ ❄ ❅ ❆ ☺ ☻ ☺ ✂ ✄ ⚇ ⚉ ★ ✩ ✪ ✫ ✭ ✮ ✰ ✭ ➼ ➽ ➹ ➷ ☛ ☚ ☞ ☜ ☝ ☟ ✌ ✍ ✋ ✓ ✔ ♕ ♛ ⏰ ❔ ❢ ❕ ☕ ☏ ☎ ☣ ¿¿¿ ⚽
½ ⅓ ⅔ ¼ ¾ ⅕ ⅖ ⅗ ⅘ ⅙ ⅚ ⅛ ⅜ ⅝ ⅞