Donnerstag, 29. Dezember 2011

Beleuchtete Advents-Fensterdeko

Meine Advents-/Weihnachtsdeko ist dieses Jahr ja eher spärlich ausgefallen. Es gab nur einen Adventskranz und einen Adventsstrauß auf dem Tisch.

Dafür habe ich mir auf der Fensterbank etwas beleuchtete Deko gegönnt. Nun ist grüne Beleuchtung nicht jedermanns Sache, aber eigentlich hatte ich keine große Wahl:


Poldi und Leo - Leuchtdeko


Dienstag, 27. Dezember 2011

Handytäschchen für alle ...

... in meiner Familie. So viel Tüdeln ging ja in letzter Zeit nicht. Und eigentlich schenken wir Erwachsenen uns Weihnachten ja auch nichts. Aber eine Kleinigkeit für jeden wollte ich dann schon tüdeln, wo ich schon Heiligabend und den ersten Weihnachtstag bei der Familie meines Bruders verbracht habe. Also habe ich mich für Handytäschchen entschieden. Die waren relativ einfach und gingen schnell. Das Auswählen und Bestellen der Materialien hat länger gedauert ... :O

Nr. 1 für meinen Neffen:

Camouflage, weil er gerade im Tarnungsalter ist


Nr. 2 für meine Nichte:

Aus dem London-Stoff für ihre Tasche


Nr. 3 für meinen Vater:

Ost-/Nordsee- und früher auch Segelfan

Nr. 4 für meine Schwägerin:

Leicht zu erkennen, sie liieebt Eulen ....


Nr. 5 für meinen Bruder:


Er hat ein iPhone ....


... und von dem muss ich euch auch noch die Rückseite zeigen ...


Na gut, die Nähte hätten vielleicht etwas gleichmäßiger werden können, aber gefreut haben sich trotzdem alle :D


 

Hello Again .....

... hat ja schon mal jemand benutzt, um sich ins Show Business zurückzumelden. Nun ist das hier nicht gerade Show Business, sondern eher Blog Easiness, aber ich finde, dass es passt.

Die letzten 4 Wochen habe ich mir Gedanken darüber gemacht, ob ich weiter bloggen möchte oder nicht. Und ich möchte. Auch das Kommentieren auf einigen der Blogs hat mir irgendwann richtig gefehlt. Es ist eben doch nicht dasselbe, den Leuten per Email oder sonstwie mitzuteilen, was man gerade besonders schön fand.
Und mir wird es (hoffentlich) zukünftig egal sein, wenn Leute plötzlich glauben, meinen Blog warum-auch-immer jetzt nicht mehr mögen zu wollen. Auf solche Leser kann ich dann auch gerne verzichten.

Also melde ich mich hiemit zurück in die Welt der Blogger und Kommentierer und würde mich freuen, euch bald wieder hier begrüßen zu dürfen .... :D

Sonntag, 27. November 2011

Weihnachtsbären und Schaukelpferdchen

Nach den mechanischen Bären mit den bewegten Bildern zeige ich euch heute mal ein paar ganz wenige meiner Weihnachtsbären. Und - inspiriert durch Judys Schaukelpferdchen - auch die drei, die sich in meinem Besitz befinden.
Weihnachtlich dekoriert habe ich leider noch nichts, müsste erstmal die Kartons aus dem Keller sichten ... :O


Links hinten (vor dem Blumenstrauß) ein Schaukelpferd mit Bärchen, rechts davor ein kleineres Modell. Links außen ein Schaukelpferd asu Blech und - oh Wunder - ohne Bärchen.
Der kleine blau-weiße Bär ist ein Anhängebär, den es vor einigen Jahren mal im K-Kaufhaus gab und der im Winter manchmal an meiner dunkelblauen Winterjacke baumeln darf.
Davor die drei kleinen Engelbären sind aus irgendeinem harten Material, das ich nicht identifizieren kann.
Der kleine Bär in dem rot-grünen Päckchen ist der Weihnachtsbaum-Bär von Steiff aus dem Jahr 2000. Steiff stellt jedes Jahr einen anderen Bären her, den man an den Weihnachtsbaum hängen kann. Aber das ist mein einziger aus der Reihe.
Hinten rechts der große Bär hat aus Plüsch nur den Kopf und die Arme. Unter dem Weihnachtsmann-Mantel befindet sich eine Metall-Spirale, so das der Bär federt, wenn man ihn berührt.
Last bust not least: der kleine Bär auf der blauen Kugel mit den Sternen ist ebenfalls zum Anhängen und ich habe ihn 2003 selbst genäht.

Wenn ich die anderen wiederfinde, gibt es sicherlich eine Fortsetzung ....


Update am 27.11.2011 14:55

Jetzt ein Film mit dem Wackelbären. Ich habe versucht, meine manuellen Wackelanstöße rauszuschneiden, aber das ist mir nicht gelungen. Also echte Handarbeit:

video

Donnerstag, 24. November 2011

Mechanische Bären

Es gibt in meiner Sammlung nicht nur Bären, deren Haupttätigkeit es ist, vornehm in der Gegend rumzusitzen.
Nein, es gibt auch welche, die was ganz von alleine können. Na ja, nicht ganz von alleine, man muss sie aufziehen.

Einer davon ist Fred. Fred ist ein Tanzbär (daher auch der Name). Den Hersteller dieses Bären kenne ich nicht, bin aber für jeden Hinweis dankbar. Er ist sehr alt - wie alt, weiß ich leider auch nicht - und sieht schon ziemlich abgeliebt aus. Vielleicht hat er auch einfach zu viel getanzt.

Fred mit Aufzieh-Schlüssel

Und ich habe meinen ersrten Film mit meinem Fotoapparat gedreht. Die Qualität ist vielleicht nicht so besonders, aber ihr sollt Fred doch auch mal tanzen sehen:

video
Fred tanzt

Und dann habe ich noch Jascha, den Purzelbär. Er ist etwas frischer und von der Firma Schylling. Wenn ihm gerade nicht nach Purzeln ist, sieht er so aus:

Jascha, der Purzelbär

Und nun auch gleich noch das zweite Video, wenn schon, denn schon ....

video
Jascha schlägt Purzelbäume

Er ist verdammt schnell und am Ende leider vom Tisch gefallen, aber auf dem Teppich weich gelandet und hat dort weiter Purzelbäume geschlagen ... :)


  

Freitag, 18. November 2011

Verhüllter Reichstag und andere Verhüllungen

Viele von euch - wenn nicht gar alle - wissen, dass Christo und Jeanne-Claude 1995 den Berliner Reichstag verhüllt haben. Das war ja immerhin ein ganz schöner Publikumsrenner.

Den wenigsten ist allerdings bekannt, dass es zu der Zeit noch ganz andere Berliner Verhüllungen gab.


Das ist Kuckuck. Unschwer zu erkennen, dass es sich um einen Berliner Bären handelt ...



... und das ist Kuckuck, nachdem Christo und Jeanne-Claude ihre Finger im Spiel hatten. Verhüllt!!!
Gut, ich gebe zu, dass es die beiden gar nicht waren. Es war die Firma Hermann Coburg, die diesen verhüllten Bären in einer Auflage von 100 Stück hergestellt hat. Mein kleiner (40cm großer) Kuckuck trägt die Nummer 33/100.

Das Zeritifikat

Und etwas über die Idee des Verhüllten Teddybären


Der Kleine lässt sich zwar gerne mal verhüllen, aber wenn ich ihm die Hülle ausziehe, höre ich sofort ein ganz begeistertes "Kuckuck!"

  

Dienstag, 15. November 2011

Es wird Winter in der Stadt ....

.... und nicht nur Timeless strickt sich einen Schal und Daisy häkelt sich eine Mütze, während sich mony von wwsw eine ganze Schalparade hat stricken lassen, nein, auch die Bären müssen für die winterlichen Temperaturen wohl gerüstet sein.



Bommel heißt dieser 35 cm große, süße Bär. Er ist von Bärbel Kampf von Bärbels Teddybären Stübchen (eine Homepage habe ich leider nicht gefunden). Als Nr. 1 von 2en wurde er von mir 1999 auf der Teddynale in Berlin adoptiert.
Und wie ihr seht, ist er mit Bommel-Schal und Bommel-Mütze kuschelig auf den Winter vorbereitet ....


   
 

Sonntag, 13. November 2011

Webband-Parade

Just to please Timeless, die tatsächlich nur ein einziges Webband besitzt, habe ich hier mal alle meine Webbänder fotografisch festgehalten.


Janeas World - PIIIP bordeaux
Janeas World - PIIIP türkis
Janeas World - BIRDY pink
LOVECHIRP
  
OWLS green
OWLS pink
FLOWER OF HEARTS
WISHES

Sternchenband grün-türkis
Sternchenband rot-weiß

ZIRKUS ZIRKUS
LOVE&PEACE
FLORA FOX
WILD-Band
Pimpinella - Paisly rot
Pimpinella - Paisley milchkaffee
Hamburger Liebe - HERZ AN HERZ


SPIEGELWALD türkis
Paulapü - Familie PüReh
MISS KITZ
Hamburger Liebe - EULENREIGEN
Paulapü - HELGA AND FRIENDS


Ringelband rosa-rot
Ringelband türkis-grün
Ringelband jeans-rot


CANDYBUGS
CHEEKYBUGS
Ferumhliegende Letterschminge
Froschkönig
Janeas World - ELYfant


Jolijou - FLOWER LOVE
Fräulein Wasserlilie No. 2
dandelion LOVE
EASTWIND
Mixband bunt
Fräulein Wasserlilie


MISS LIBER-t
SCHEINHEILIGE
SUPERHELDENband
Retro-Karo ozean


Punkteband rot-weiß
LILALOTZADOTS
Punkteband bunt
Punkteband grün-weiß


FUCHS UND FREUNDE grün
WILLI WASCKES WALD grün
SeruKid - EULEN HOUHOU grün
Janeas World - FUNKY PARADISE grün


Mandela Glitzerblumen lila
Jolijou - BLOOMENwiese grün
Retro strahlend hell
Janeas World - BLOMSTER türkis
Zugegeben, es sind keine hundert. Ich glaube, es sind 52, falls ich richtig gezählt habe. Fünf sind noch von Farbenmix auf dem Weg zu mir, das Foto hole ich dann (hoffentlich) morgen nach.
Und zwei weihnachtliche sind noch von woanders unterwegs, aber das Foto hole ich NICHT nach .... :O

  
Nachtrag am 16.11.2011 15:25:

Heute endlich eingetroffen: die bestellten 5 Webbänder von Farbenmix


Jolijou - bloomenMeer
mymaki - Fräulein Ling
luzia pimpinella - CHIRPY FRIENDS
luzia pimpinella - TREEHUGGER
luzia pimpinella - Vögelchen-Webband
   
Nachtrag am 27.11.2011 09:30

Meine Sammlung hat sich wie von selbst vermehrt:


Janeas World - BLOMSTER rot
Janeas World - BLOMSTER hellmint
Janeas World - BLOMSTER rosa

Webband mit Häkel-Mausezähnchen:
pink
türkis
hellblau
rosa
hellgrün
rot

Janeas-World - CATZ blau
Janeas-World - CATZ türkis

Karos schwarz-weiß mit Blümchen - 5cm breit
huups - STREIF-O-METER
huups - KAR-O-METER

Janeas World - BIRDY türkis
Janeas World - PIIIP hellgrün-türkis

Apili - ELEFANTENLIEBE türkis
Apili - ELEFANTENLIEBE limegrün
Apili - EULEN IM WALD türkis
(Owls in my Dreamland)


Monica vom anderen Ende der Welt

Im Moment bin ich ja leider nicht so in Tüdellaune. Deshalb zeige ich euch heute mal wieder ein Stück aus meiner Sammlung.
Die Kleine (32 cm groß) heißt Monica (hallo mony!) und wurde von der neuseeländischen Bärenkünstlerin Heather Lyell von D'Lyell Bears handgefertigt. Als Unikat natürlich. Und sehr süß!!!

In voller Schönheit ....

... ihr entzückendes Gesicht ...

... und ihr toller Schmuck!

Sie bewacht bei mir zu Hause das Schmuckkästchen und das Album mit Erinnerungen an meine verstorbene Mutter. Diese Aufgabe erledigt sie wirklich perfekt!


Und? Findet ihr sie auch so entzückend wie ich? :D


Nachtrag am 14.11.2011 11:45

Hier das (lebende) Modell, das Heather D'Lyell vermutlich als Vorbild gedient hat. Ähnlichkeiten mit bekannten Bloggerinnen sind nicht zufällig ... :P


  

   

Freitag, 4. November 2011

Schätze vom Purpurstern

Wer die Kommentare zu meinem letzten Post gelesen hat, weiß, dass ich gestern ganz in der Nähe meiner Wohnung einen Stoffladen entdeckt habe, der immerhin schon seit 6 Jahren da ist. Wie ich den soooo lange übersehen konnte, ist mir immer noch schleierhaft.

Der Laden heißt Purpurstern, ist relativ klein, aber trotzdem voller Stoff- und Kurzwarenschätze.

Heute habe ich ihn heimgesucht, obwohl die Heimsuchung eher woanders war. Diverse hübsche Teile haben anschließend mein Heim gesucht. Und gefunden :D

Nicht nur, dass ich dort schön shoppen konnte, ich habe mich auch unheimlich nett mit der Chefin des Ladens und einer Mitarbeiterin unterhalten. Ein schöner Nachmittag war das ...

... und hier sind meine neuen Schätze:


Ein paar hübsche bunte Stoffe durften mit. Eigentlich noch einer mehr, aber den kann ich euch noch nicht zeigen. Ihr wisst ja, was in 50 Tagen ist, nicht wahr?



Dann ein neuer Rollschneider. Meiner hatte von Anfang an einige Aussetzer beim Schneiden, die ich für normal hielt. Bis ich heute im Laden gesehen habe, wie ein Rollschneider tatsächlich funktionieren kann. Dort wurde das gleiche Modell benutzt. Und ich sage euch, der ging ab wie Schmidt´s Katze ... :P



Es gab auch noch weißes (nicht klebendes) Klettband. Die bunten waren leider gerade alle, kommen aber bestimmt bald wieder rein. Und ich werde garantiert öfter hingehen - die 190 Meter schaffe ich locker! :)
Und ein paar hübsche Schrägbänder wanderten in meinen Einkaufsbeutel, damit ich nicht alle benötigten selbst herstellen muss :D



Und diesen entzückenden Knöpfen konnte ich auch nicht widerstehen. Die Schäfchen haben Baumel-Beine und die Kätzchen haben ein Baumel-Wollknäul. Süß, nicht?

So, jetzt habt ihr einen kleinen Einblick in meinen neuen Lieblingsladen erhalten!!! :D


 

Bärchen-Schatzkästchen

Judy hat uns in diesem schönen Gastbeitrag bei Daisy eine Reihe von Kartenboxen, Schatzkästchen oder wie immer wir sie nennen wollen vorgestellt.
Auf ihrem eigenen Blog hat sie uns dan anhand ihrer superschönen Kunst-Postkartenbox im Detail gezeigt, wie die Herstellung funktioniert. Und mir dann auch noch die Schablonen für die Löcher geschickt (ganz lieben Dank!).
Da konnte ich dann einfach nicht widerstehen. In Fotoboxen führen Unmengen von Bärchenkarten (aus meiner Bärensammel-Sturm-und-Drang-Zeit) ein tristes und dunkles Dasein.
Höchste Zeit für eine Befreiungsaktion zumindest für einige von ihnen.

Und hier seht ihr meine fertige Postkartenbox. Ich nenne sie Schatzkästchen :D


Von oben ....


.... von rechts ....


.... von hinten ....


.... von links ....


.... von vorne ....


.... und geöffnet!


Hier noch mal alle verwendeten Postkarten nach dem Umnähen, vorher habe ich leider vergessen zu fotografieren ...

.... alle Außenkarten ....


.... und alle Innenkarten


Noch mal tausend Dank an Judy für die tolle Idee und die wunderbar ausführliche Anleitung!!! :*